Wir suchen Verstärkung für unsere Teams. Mehr Infos auf unseren Karriereseiten. Fahrradwetter? E-Bikes können Sie jetzt auch am Lustgarten mieten.Das Strausbad und die Sauna sind wegen notwendiger Reparatur- und Wartungsarbeiten noch bis voraussichtlich April 2024 geschlossen. Wir halten Sie auf dem Laufenden! Danke für Ihr Verständnis
Stadtwerke Gruppe Strausberg: Aktuelles

22.06.2023
Stadtwerke Gruppe Strausberg, Energie, Wohnen, Sportpark

30 Jahre SEP und KSB — ein rundum gelungenes Sportpark-Fest

Am 17.06.2023 feierten die Sport- und Erholungspark Strausberg GmbH und der Kreissportbund Märkisch-Oderland e. V. gemeinsam ihr 30. Jubiläum.

Bürgermeisterin Elke Stadeler eröffnete die Sportfestveranstaltung und wünschte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sport- und Erholungspark Strausberg GmbH alles Gute für die nächsten 30 Jahre. „Ihr bereitet den Sporttreibenden und Gästen viel Spaß und viel Freude hier auf dem Gelände. Besser kann man nicht abliefern!“

Martin Schultheiß, Vorsitzender des KSB MOL e. V., erinnerte daran, wie viel der KSB in den letzten 30 Jahren bewegt habe. „Wir blicken zurück auf 30 Jahre positive Entwicklungen. Wir haben viele Fördermittel in den Landkreis geholt, die auch hier auf dem Gelände eingesetzt wurden, z. B. beim Aufbau der Judohalle. Und wir haben viele erfolgreiche Projekte ins Leben gerufen. Nächsten Freitag findet hier auf dem Gelände wieder die deutsch-polnische Kita-Olympiade statt. Die Kitas freuen sich jedes Jahr sehr darauf, hier in den SEP zu kommen, und die Zusammenarbeit mit dem Team hier vor Ort war von Anfang an toll.“ Am 05.05.2023 wurde dem KSB MOL für die seit 2001 jährlich stattfindene Veranstaltung die Europaurkunde des Landes Brandenburg verliehen. Diese Urkunde erhalten im Rahmen der Europawoche(n) Personen und Initiativen, die sich besonders im Bereich Europa- und internationaler Politik engagiert haben. Neben der Kita-Olympiade habe der KSB aber viele Initiativen ins Leben gerufen, sagte Schultheiß weiter und warb unter anderem für das Projekt „Komm mit, mach Dich fit“, das im Bereich der Prävention Vereine als Partner sucht, um im Landkreis flächendeckend Bewegungsangebote für Kinder mit motorischen Defiziten zu schaffen. Sport ist aber nicht nur für die Motorik gut. „Sport ist mehr als Bewegung!“, ergänzte Kristy Augustin, Stellvertretende Vorsitzende im KSB MOL e. V.. „Sport ist Gesundheit, Spaß und Begegnung. Und deswegen ist es absolut folgerichtig und toll, das 30. Jubiläum mit einem großen Sportfest zu begehen.“

Simona Koß, Mitglied des Deutschen Bundestages als direkt gewählte Vertreterin der Wahlkreise Märkisch-Oderland und Barnim-Süd, lobte auf der Bühne, wie viel für das Sportpark-Fest auf die Beine gestellt worden war und lud das Team der Kita-Olympiade nach Berlin in den Bundestag ein.

Markus Derling, Geschäftsführer der Sport- und Erholungspark Strausberg GmbH, ging auf die Vergangenheit des Sportparks ein. „Dieses Gelände erlebt Sport schon sehr lange. 1899 kamen zwei verrückte Pferdenarren auf die Idee, hier auf dem Quast ein Pferderennen zu organisieren, und Strausberg war begeistert. Später war hier eine Sportschule, dann übernahm die NVA das Gelände in der Landhausstraße. Sogar ein Etappenziel der Friedensfahrt war hier in den 60er Jahren mal. Nach der Wende — 1993 — traf die Kommune die Entscheidung zur Gründung der Sport- und Erholungspark Strausberg GmbH. Das war ein klares Bekenntnis zum Breitensport hier in Strausberg.“ In den Folgejahren wurde viel investiert, oft auch aus privater Hand. Heute lassen sich hier rund 40 Sportarten erleben von A wie American Football bis V wie Volleyball. Hier trainieren Breitensportler, aber zeitweise auch Nationalmannschaften wie z. B. die Damenmannschaft im American Football, oder Weltmeister wie der Fanfarenzug Strausberg oder Robert Maser, Weltmeister im Rhönrad. „Dass wir heute hier so ein tolles Areal vorfinden, ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit aller Partner hier vor Ort. Deswegen möchte ich heute meinen Dank aussprechen an alle Partner für die vergangenen 30 Jahre, allen voran natürlich den hier ansässigen Vereinen: dem KSC Strausberg mit seinen 26 Abteilungen und über Tausend Mitgliedern, dem TSC Turn- und Sportclub Strausberg, dem Tennisverein TV Strauß, dem FC Strausberg, der Boxunion, den Ostrich Mountain Country Dancers und natürlich den Schützen — der Schützengemeinschaft und der Schützengilde. Ein großes Dankeschön, dass Ihr diese Sportstätte mit Leben füllt. Wir haben für Euch in den letzten Tagen Bäume gepflanzt, drei Hainbuchen, zwei Zierkirschen und eine Sumpf-Eiche, denn wer viel Sport treibt, freut sich zwischendurch über einen Schattenspender. Bitte helft uns beim Gießen.“ Der TSC nutzte die Gelegenheit seinerseits für die Übergabe eines Geburtstagsgeschenks an den SEP. Weiterhin dankte Herr Derling der Stadt Strausberg, den Schulen, allen Vereinen, sportlich Aktiven, Gästen „und natürlich den Kolleginnen und Kollegen vom SEP, die diesen Tag heute erst möglich gemacht haben" und wünschte allen Anwesenden Sport frei und viel Spaß für den Tag.

Und Spaß hatten sie alle! Überall wimmelte und wuselte es — Rhönräder wurden getestet, Trampolinsprünge geprobt, im Boxring gekämpft, beim Beachvolleyball geschwitzt, um das Sportabzeichen gerungen. Bälle wurden geworfen, gefangen, geschossen, gedribbelt, gepasst, abgewehrt, aufgegeben, gepritscht, gebaggert, geschlagen, angeschnibbelt und von Zeit zu Zeit sogar geküsst. Elf goldene Sportabzeichen wurden vergeben und 99 (!) FRITZI-Medaillen verliehen. 

Die wichtigsten Ergebnisse der Wettkämpfe am 17.06.2023 im SEP:

  • Beim Fußball-Punktspiel gewann die ZWEETE vom FC Strausberg e. V. gegen Wacker Herzfelde mit 5 : 2.
  • Beim Fußball-Tennis-Turnier des KSB holte sich das Team der Sparkasse Märkisch-Oderland den Pokal und verwies den FC Strausberg auf Platz 2. Das „Integrationsteam“ erhielt den dritten Platz vor dem „Juniorteam“.
  • Am Jedermann-Beachvolleyballturnier nahmen neun Mannschaften teil. Dabei machte der „SV Zerschmetterlinge“ seinem Namen alle Ehre und erlangte am Ende den Sieg vor „Oder Ortwig“ und „Watt peppiget“. 

Das gesamte Sportpark-Gelände wurde ausgelassen bespielt und bei — allen Unwetterwarnungen zum Trotz — bestem Sommerwetter kam auch die Erholung nicht zu kurz, ob aktiv beim Yoga auf der Wiese oder entspannt bei gutem Essen und tollem Bühnenprogramm auf dem Festplatz. Einen gelungenen musikalischen Abschluss des Sportparkfestes lieferte die Berliner Band „Bos Taurus“ mit vielen beliebten Pop- und Rocksongs. Und im Rot der herrlichen Abendsonne verabschiedeten sich die letzten glücklichen Gäste aus dem SEP — Wo jeder Sieger ist. 

Hier geht es zur Berichterstattung auf Strausberg-live.de.