Stadtwerke Gruppe Strausberg: Aktuelles

24.06.2013
Verkehr

Icon Beitrag

Die Strausberger Eisenbahn GmbH informiert

Fachwerk-Wartehallen werden renoviert

In den nächsten Monaten werden die drei denkmalgeschützten Fachwerk-Wartehallen an den Haltestellen „Landhausstraße“, „Schlagmühle“ und „Hegermühle“ renoviert. Sie wurden 1913 errichtet und sollen zu ihrem 100. Geburtstag in neuer Frische erstrahlen. Die erste Wartehalle — an der Haltestelle „Landhausstraße“ — wurde in der letzten Woche bereits eingerüstet. Die Restaurierungsarbeiten beginnen heute, am 24.06.2013. Vorab wurden verschiedene Untersuchungen an der Bausubstanz angestellt und umfangreiche Gespräche mit den Denkmalschutzbehörden geführt. Denn die Forderungen und Anregungen des Denkmalschutzes sind für die Sanierung sehr wichtig. Zu den Feierlichkeiten zum 120. Jubiläum der Strausberger Eisenbahn am 17.08.2013 soll die Wartehalle „Landhausstraße“ fertig sein. Die Fachwerk-Wartehallen „Schlagmühle“ und „Hegermühle“ werden nacheinander im weiteren Jahresverlauf aufgearbeitet. Haupt-Auftragnehmer bei den Restaurierungsarbeiten ist die Strausberger DAFAK (Dach-Fassade-Klempner) GmbH. Die Renovierungskosten für die drei Wartehallen belaufen sich auf rund 114.000 Euro. Die Hälfte davon übernimmt der Landkreis Märkisch-Oderland mit Mitteln aus der ÖPNV-Investitionsförderung. Der hierzu erforderliche Kreistagsbeschluss erging am letzten Mittwoch. Durch die Bauarbeiten wird der Straßenbahnbetrieb in keiner Weise beeinträchtigt. Allerdings stehen den Fahrgästen während der Bauzeit leider keine Unterstellmöglichkeiten zur Verfügung. Die Strausberger Eisenbahn GmbH bittet alle Betroffenen für die hierdurch entstehenden Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Mehr Aktuelles aus allen Leistungsbereichen