Stadtwerke Gruppe Strausberg: Aktuelles

18.10.2004
Verkehr

Icon Beitrag

Gleisbauarbeiten bei der Strausberger Eisenbahn

Weiche in Betrieb genommen

Die Gleisbauarbeiten im Bereich „Lustgarten“ gehen planmäßig voran. Nach dem am 06. Oktober 2004 die neu gefertigten Weichen im Dortmunder Weichenwerk der Schreck-Mieves GmbH abgenommen wurden, konnte wie geplant ab 09.Oktober 2004 deren Montage in Strausberg beginnen. Innerhalb einer Woche wurden auf dem Betriebshof-gelände eine Weiche sowie ca. 40 m Gleis neu verlegt. Mit der zufrieden stellend verlaufenden Probefahrt konnte der neu gebaute Gleisabschnitt am 18. Oktober 2004 in Betrieb genommen werden. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen mit den Gleisbauarbeiten im Bereich der August-Bebel-Straße zu beginnen. Während dieses Abschnittes der Gleisbaumaßnahme wird ca. 5-6 Wochen lang die Zufahrt zu unserem Depot von der Hauptstrecke aus nicht möglich sein. Da auch während dieses Zeitraumes eine Wartung der Straßenbahnfahrzeuge in unserem Depot gewährleistet sein muss, war die Schaffung einer alternativen Betriebshofzufahrt erforderlich. Mit der planmäßigen Fertigstellung des ersten Bauabschnittes werden daher ab 19. Oktober 2004 die Straßenbahnen über unser Betriebsgleis, das im Bereich „Hegermühle“ vom Hauptgleis abzweigt, in unseren Betriebshof ein- und ausrücken.In den nächsten Tagen werden auch die Arbeiten zum Bahnsteigneubau an der Endhaltestelle „Lustgarten“ fortgesetzt. Über den Fortlauf der Arbeiten und über eventuell mögliche Beeinträchtigungen, die infolge der Bauarbeiten für unsere Fahrgäste auftreten, werden wir rechtzeitig informieren. (uk)

Mehr Aktuelles aus dem Bereich Verkehr

Stadtwerke Gruppe Strausberg
Logo Azubi-Schnuppertag
23.09.2022

Azubi-Schnuppertag am 16.11.2022

Stadtwerke Gruppe Strausberg
26.08.2022

Fest an der Fähre am 26.08.2022

Stadtwerke Gruppe Strausberg
17.08.2022 — MOZ

Nach Feuerwerk-Absage in Rüdersdorf — darf zum Fest an der Fähre geknallt werden? (DIE ANTWORT LAUTET: JA.)

Das Wasserfest in Rüdersdorf bei Berlin musste in diesem Jahr ohne Feuerwerk auskommen. Zu hoch war die Gefahr eines Waldbrandes. Wie steht es um das Pyrospektakel zum Fest an der Fähre und dem Feuerw...

Mehr Aktuelles aus allen Leistungsbereichen