Stadtwerke Gruppe Strausberg: Aktuelles

24.03.2010
Energie

Icon Beitrag

Strausberger Energiemesse — 8. bis 9. Mai auf dem Flugplatzgelände

Aussteller präsentieren innovative Produkte rund um Energieeffizienz

Der Klimawandel wird zum größten Teil durch den Menschen verursacht: So verbraucht jeder Deutsche etwa zehn Tonnen CO2 pro Jahr. Daher hat sich die Energie-Effizienz-Region Strausberg das Ziel gesetzt, den jährlichen Energieverbrauch in Strausberg bis 2020 um jeweils ein Prozent pro Einwohner zu senken. Was jeder Einzelne tun kann, um Energie zu sparen und somit die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen, zeigt die erste Strausberger Energiemesse vom 8. bis 9. Mai auf dem Flugplatzgelände. Aussteller verschiedener Branchen präsentieren ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen rund um regenerative, effiziente und zukunftsorientierte Energien. Von Ökostrom über Heiztechnologien und Photovoltaikanlagen bis hin zu klimafreundlichen Autos werden den Besuchern reichlich Anregungen und Kontakte zum Thema Energieeffizienz geboten. Initiator der ersten Strausberger Energiemesse ist die Stadtwerke Strausberg GmbH, die auf ihrem 40 Quadratmeter großen Messestand ihre breite Angebotspalette rund um Strom und Wärme präsentieren wird. Hier gibt es viele Tipps und Tricks zu Einsparpotenzialen in den eigenen vier Wänden. So stellen die Stadtwerke Strausberg beispielsweise ein Energiespar-Messgerät für fünf Tage kostenfrei zur Verfügung, um Stromfressern im eigenen Haushalt auf die Schliche zu kommen. „Um Energie zu sparen, helfen schon ein paar einfache Kniffe im Umgang mit Geräten, die im Haushalt vorzufinden sind. Zum anderen gilt es, bei der Anschaffung neuer Geräte die richtige Wahl zu treffen“, so Andreas Gagel, Geschäftsführer der Stadtwerke Strausberg. Ebenfalls dabei ist die EWE AG. So wird das Unternehmen zur Messe erstmals das zusammen mit dem Fahrzeugbauer Karmann entwickelte Elektroauto E3 in Brandenburg präsentieren. Das Auto stellt einen Meilenstein bei der Entwicklung mobiler Stromspeicher dar. Daneben gibt EWE einen Überblick über sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien und zeigt Effizienzpotenziale im Haushalt. Auf dem Freigelände können sich die Besucher auch über das Thema Erdgasfahrzeuge informieren. Hier kann durch Fahr- und Tanksimulatoren der Umgang mit Erdgasautos getestet werden. „Die Messebesucher in Strausberg haben die Gelegenheit, EWE in seiner ganzen Bandbreite auf den Gebieten Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu erleben“, erklärt Petra Stanislav, Marketingleiterin in der EWE-Geschäftsregion Brandenburg/Rügen. Auch die Firma A. König GmbH aus Strausberg ist auf der Messe anzutreffen. Das Unternehmen berät vor allem zu den unterschiedlichen Wärmepumpensystemen sowie Aqua-Solaranlagen, die sich wesentlich von herkömmlichen Solarsystemen unterscheiden. Bei der A. König GmbH wird der Umweltgedanke großgeschrieben: „Unser Sortiment an modernen Heizungsanlagen ist schwerpunktmäßig auf umweltschonende und energiesparende Produkte ausgerichtet“, so Firmeninhaber Andreas König. Sei es bei Einbauten, Neubauten, Reparaturen oder Gesamtlösungen, Firma König steht mit Rat und Tat zur Seite und findet die passende Lösung für unterschiedlichste Bedürfnisse. Mit am Stand vertreten ist die Energieberatung Schöne aus Berlin, um unter anderem über Themen wie Energiepass, Dämmstofftechniken sowie staatliche Fördermittel zu informieren. Von der B&V Stewei Solar GmbH aus Heinersdorf gibt es für private und gewerbliche Interessenten darüber hinaus viele Tipps rund um Photovoltaikanlagen. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren mehrere solcher Anlagen in Strausberg gebaut, unter anderem auf dem Dach des Einfamilienhauses und der Garagenanlage an der Kreuzung zur Einfahrt des Strausberger Flughafens sowie auf dem Dach des Hotels an der Endstation der S-Bahn. „Die Aufgeschlossenheit der Strausberger für alternative Energien wollen wir nutzen, um mit ihnen auf dem Messestand ins Gespräch zu kommen. So können wir Termine vereinbaren, um vor Ort die individuelle Dachsituation zu bewerten und so effektive Lösungen zu erarbeiten“, so Peter Weigl, verantwortlich für die Region Berlin/Brandenburg bei der B&V Stewei Solar GmbH. Hier kommt alles aus einer Hand: Von der individuellen Beratung über Planung, Finanzierung und Aufbau der Photovoltaikanlagen bis hin zum Service, damit die geplanten Erträge auch eingehalten werden können. Dabei stützt sich das Unternehmen auf Module und weitere Anlagenkomponenten aus einheimischer Produktion.Interessierte Unternehmen haben noch bis zum 23. April die Möglichkeit, eine Standfläche zu buchen. Neben den Präsentationen der Aussteller wird den Besuchern ein abwechslungsreiches und attraktives Rahmenprogramm geboten. So findet parallel zur Messe ein Flugplatzfest statt, bei dem zahlreiche Erlebnisse wie Flugshows auf die Besucher warten. Darüber hinaus locken am Samstag ab 19 Uhr Livemusik und ein Höhenfeuerwerk.Strausberger Energiemesse, 8.-9. Mai 2010, Öffnungszeiten: Sa 10 — 18 Uhr, So 10 — 17 Uhr, Flugplatz Strausberg (Flugplatzstraße F1 / 20)Text: EWE (Manja Klein)

Mehr Aktuelles aus allen Leistungsbereichen