Stadtwerke Gruppe Strausberg: Aktuelles

04.10.2012
Verkehr

Icon Beitrag

Bauarbeiten für barrierefreie Bahnsteige

An sechts Objekten der Strausberger Eisenbahn

Ab 04. Oktober werden nach und nach sechs Bahnsteige entlang der Strecke der Strausberger Eisenbahn umgebaut. Betroffen sind die Haltestellen „Landhausstraße“, „Schlagmühle“, „Am Stadtwald“, „Hegermühle“ (Bahnsteig West), „Käthe-Kollwitz-Straße“ und „Elisabethstraße“.Die Umbauarbeiten haben keine Auswirkungen auf den Fahrplan. Alle Haltestellen werden durchgehend angefahren. Um diesen regulären Betrieb zu ermöglichen, werden für die Umbauzeit an der jeweils betroffenen Haltestelle Notbahnsteige errichtet. Die Arbeiten beginnen an der Haltestelle „Landhausstraße“. Diese wird ab Montag, 08.10.2012, über einen Notbahnsteig erreichbar sein. Mit den Bauarbeiten werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Vorteile der neuen Niederflurbahnen „Flexity“, die voraussichtlich ab März 2013 in Strausberg verkehren werden, von Anfang an zum Tragen kommen. Vor allem werden die Bahnsteighöhen und -breiten an die neuen Bahnen angepasst, um die Ein- und Ausstiegsbedingungen für die Fahrgäste optimal zu gestalten. Mit der Installation eines Sehbehinderten-Leitstreifens und der Erneuerung der Ausstattung werden nach der Heinrich-Heine-Straße nun auch die übrigen Haltestellen gleichermaßen zeitgemäß, barrierefrei und nutzerfreundlich hergerichtet. Die Bauarbeiten können voraussichtlich noch vor Weihnachten abgeschlossen werden. Für eventuell entstehende Unannehmlichkeiten, die sich im Zuge von Baumaßnahmen meist nicht gänzlich ausschließen lassen, bittet die Strausberger Eisenbahn GmbH ihre Fahrgäste um Entschuldigung.

Mehr Aktuelles aus dem Bereich Verkehr

Stadtwerke Gruppe Strausberg
Logo Azubi-Schnuppertag
23.09.2022

Azubi-Schnuppertag am 16.11.2022

Stadtwerke Gruppe Strausberg
26.08.2022

Fest an der Fähre am 26.08.2022

Stadtwerke Gruppe Strausberg
17.08.2022 — MOZ

Nach Feuerwerk-Absage in Rüdersdorf — darf zum Fest an der Fähre geknallt werden? (DIE ANTWORT LAUTET: JA.)

Das Wasserfest in Rüdersdorf bei Berlin musste in diesem Jahr ohne Feuerwerk auskommen. Zu hoch war die Gefahr eines Waldbrandes. Wie steht es um das Pyrospektakel zum Fest an der Fähre und dem Feuerw...

Mehr Aktuelles aus allen Leistungsbereichen